Informationen aus dem ruhigen Stadtteil

« | Home | »

Sprachförderung für die Kleinen

Heute startet in den Kitas der Sprachtest Delfin 4. Aber die Sprachförderung für die Kleinen in den Kindergärten bleibt ein Reizthema. Zuerst konnte der Test nicht pünktlich für eine vernünftige Vorbereitung ausgeliefert werden, und dann legt die NW heute die finanzielle Situation der Sprachförderung offen.

Pro Jahr und Kind sollen die Kindergärten 340€ erhalten, sollte ein Kind nach dem Test gefördert werden. 200 Stunden Förderung durch eine geeignete Fachkraft ist dann vorgesehen. Eine Vorgabe ist, dass ab drei Kindern eine Fördergruppe gebildet werden muss.

Daraus ergeben sich für die Eltern natürlich Fragen. Was geschieht, wenn keine Fördergruppe gebildet werden kann, weil a) zu wenig Kinder und b) keine Fachkraft zu diesem Preis gefunden werden wird. Einfache Rechnung:

3 Kinder * 340€ / 200 Stunden = mind. 5,10€ Brutto für die Fachkraft, Netto entsprechend weniger.

Die NW erinnert dabei an die merkwürdigen Ergebnisse im Vorjahr. „Landesweit wurden 2007 tausende Mädchen und Jungen nicht mehr in die Sprachförderung aufgenommen, obwohl traditionelle Tests und die Erzieher ihnen massive Sprachmängel attestierten. Allein in Bielefeld ging die Zahl der zu Fördernden von 1.330 auf 820 zurück.“

Es wird sich zeigen, ob es mit dem Kinderbildungsgesetz noch schwieriger als bisher wird, weil die dort vorgesehene Pauschale den Finanzrahmen vieler Einrichtungen einschränkt.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

« | Home | »


Lesenswert

Aufmarsch der LeineweberTanz die ToleranzMit Marketing ins AbseitsIst der Bielefeld-Beweis durch Google Street View auch nur eine Legende?Bildungsstreik 2009Frohe Weihnachten

Weltweit

...