Informationen aus dem ruhigen Stadtteil

« | Home | »

FIFA U-20-Frauen-WM 2010 in Bielefeld

Für Schweden ist der Traum vom Einzug in das Halbfinale der FIFA U-20-Frauen-WM 2010 in Bielefeld geplatzt.

© tanalahy - FIFA U-20-Frauen-WM 2010 - photo sharingBielefeld –  Das Team von Trainer Calle Barrling unterlag an diesem Samstag in Bielefeld der spielerisch klar dominierenden Auswahl aus Kolumbien mit 0:2 und muss nun die Heimreise antreten, während die Südamerikanerinnen bei ihrer ersten Teilnahme an dieser Turnierserie nun in der Runde der letzten Vier gegen die USA oder Nigeria um die Endspielteilnahme in Bielefeld kämpfen. Amelie und weiteren 4000 meist jungen Zuschauern hat es auf „der Alm“ gefallen.

Wer das technisch hoch anspruchsvolle Kurzpass-Spiel der Kolumbianerinnen gesehen hat, fühlt sich an die Männer-WM Erlebnisse der Deutschen und Holländer gegen Spanien erinnert: Langer Ballbesitz und schnelle Attacken auf das Tor waren wieder mal der Schlüssel zum Erfolg, auch gegen körperlich weit überlegene Schwedinnen. Die zierlichen Kolumbianerinnen spielten mit den groß gewachsenen Schwedinnen Katz & Maus.

Besonders gut gefiel uns die Kolumbianerin im der Rückennummer 16:  Lady Andrade. Ohne jeden Respekt verwirrte sie die Gegenspielerinnen mit kleinen Show-Dribbel-Einlagen. Denn Ballzauber ist ihr Metier. Da sie zum Ende des sehr fairen Matches noch eine gelbe Karte wegen „Zickerei“ kassierte, wurde sie kurz vor Spielende vom Trainer Ricardo „Macho“ Rozo  ausgewechselt. Es fiel auf, dass sie als einzige ausgewechselte Spielerin eine beiläufig angedeutete Anerkennung des Trainers erhielt. Das Vorbild von Lady  heißt Ronaldinho und wie beim Brasilianer wirken auch ihre Aktionen spielerisch leicht und locker.

Calle Barrling, der Trainer von Schweden äußerte sich nach dem Spiel enttäuscht:

Wir haben das Spiel in den ersten 25 Minuten verloren. Wir waren nicht aggressiv genug in der Abwehr. Als wir das abstellen konnten, haben uns im Angriff die Fähigkeiten gefehlt. Kolumbien hat sich als sehr starker Gegner erwiesen und verdient gewonnen.

Soccer RulesUnd nun freuen wir uns auf das Halbfinale in Bielefeld. Kolumbiens Regisseurin Yorely Rincon wünscht sich die USA als Gegner, wir Zuschauer mehr die Nigerianerinnen. Denn wie die Kolumbianerinnen sind die „Falconets“ gerade im Höhenflug. (Anmerkung: Kolumbien : Nigeria – Bielefeld – 29.07.2010 – 18:30)

Impressionen vom Spiel

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. […] überraschte uns mit einem herrlichen 2:0-Sieg über Schweden, um in das Halbfinale in Bielefeld […]

Schreibe einen Kommentar

« | Home | »


Lesenswert

Familienfreundliche StadtAufmarsch der LeineweberStiftsmarkt 2008 in SchildescheDie Falconets aus Nigeria erreichen das Finale gegen DeutschlandMit Marketing ins AbseitsLaden statt Parken

Weltweit

...